Erneut Bronze, aber dieses Mal beim Leistungsmarsch

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 0)

9 Uhr morgens hieß es für die Jugendmannschaften zum Leistungsmarsch in Treuen die Schuhe zu schnüren! In zwei Wertungsgruppen wurde in einem 6 km Marsch an acht Stationen um die meisten Punkte gekämpft. Auch für die Grünbacher Jugend wurde der Bollerwagen für den Wettkampf startklar gemacht. Eingebunden war der Wettkampf in die Geburtstagsfeiern zum 55-jährigen Geburtstag der Treuener Jugendfeuerwehr und unterstützt wurde das Ganze von der Treuener Feuerwehr und unserem Kreisfeuerwehrverband.

21 Mannschaften meldeten in den Gruppen 8 bis 13 Jahre und 14 bis 18 Jahre. Grünbach startete in der jungen Altersklasse. Das abgeforderte Wissen war sehr breit gefächert. Stationen wie Knotenkunde, Schlauch ausrollen, Erste Hilfe, aber auch Teamwork für den Zusammenhalt der Mannschaft waren von allen zu meistern. So mussten die Jugendlichen blind, nach Anweisungen der anderen Mannschaftskameraden eine Hindernisstrecke schaffen oder durch ein Leinen-Spinnennetz klettern. Cool war auch ein Überraschungsei mit dem Spreizer zu transportieren oder mit einem Stiefel im Zielweitwurf eine Mülltonne zu treffen.

Im Anschluß wurde das Warten auf die Siegerehrung mit einem Eis versüßt, auch das Mittagessen der Treuener Kameraden war lecker.

Ach übrigens.... Unser Ersatzmann Willy Hums sprang bei der JF Neustadt ein und wurde dort Silbermedaillengewinner! Sein Bruder Max Hums ermöglichte der Hartmannsgrüner Feuerwehr durch sein Einspringen in deren ersatzgeschwächtes Team den Start und wurde Fünfter. So hilft man sich unter Feuerwehrleuten und lernt es so schon von Beginn an!

Tolle Leistungen und ein toller Tag! Danke allen, die sich dafür Zeit nahmen!

Die Ergebnisse der kleinen Gruppe:

1. JF Ellefeld      mit 127 Strafpunkten
2. JF Neustadt    mit 129 Strafpunkten
3. JF Grünbach   mit 129 Strafpunkten
4. JF Falkenstein mit 137 Strafpunkten

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben