Ausbildung im Corona-Modus

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 0)

Und wieder wird alles zurückgerudert. Die Pandemieentwicklung lässt nichts Gutes ahnen. Die Feuerwehrausbildung befindet sich auf Anordnung der Landkreisbehörde ab sofort wieder im eingeschränkten Cornoa-Modus.

Damit wird die Ausbildung in Gruppen mit jeweils der Hälfte der Kameraden durchgeführt. Heute ging es an das Freizeitzentrum "KISPI" zur Einsatzübung und sogar noch an das Seniorenzentrum zur ersten Löschwasserentnahmeprobe aus der neuen Zisterne der Pflegeeinrichtung.
Ein umfangreiches Pensum für die verkleinerte Gruppenstärke! Klasse gemacht Kameradinnen und Kameraden!

..Persönliche Anmerkung des Redakteurs..
Wie das allerdings weitere gehen soll, wissen wohl alle nicht so genau. Abstand im Löschfahrzeug...?, Aufteilung der Kameradinnen und Kameraden auf mehrere Fahrzeuge....?, nach dem Betreten des Feuerwehrhauses sind zwingend Hände zu waschen..., jedes Gerät ist nach der Nutzung zu reinigen und ggf. zu desinfizieren ?
Was von alledem ist eine umsetzbare- realistische Forderung, wenn die Sirenen ertönen und unsere Bürger Hilfe erwarten??

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 6?