Bewährte Einsatztechnik erhält Frischkur

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 0)

Seit 18 Jahren ist das "Löschsystem Grünbach" schon wieder im Einsatz. Nun erhielt das Kernstück, der Schlauchtransporthänger STA 1000 eine Grundsanierung durch die Kameraden in Eigenleistung! Der Anlass war ein sehr erfreulicher- durch Spenden wurde eine Staustufe zur Löschwasserentnahme in Bächen finanziert, deren Verlastung auf dem Schlauchhänger schon seit Monaten warten musste. Distanzverlangen und Coronazeiten waren dafür der Hauptgrund. Nun war es endlich soweit und dem Aufruf des Gerätewartes, zu einem der letzten Ausbildungsdienste für den Startschuss zur Hängersanierung folgten natürlich die Kameraden.
Doch bevor das neue Bauteil eingebaut wurde, bekam der Hänger einer Grundreinigung und einen Technikcheck! Der gesamte Aufbau wurde innen, wie außen mit Spezialreiniger gereinigt. Mittels eines Aluminiumpflegemittels und Poliermaschinen wurde die Flächen wieder blank geputzt. Roststellen an Stahlteilen behandelt und festgestellte lose Vernietungen an Schwerlast-Rollschienen, dank der Unterstützung von Hendrik Hums ( Firma Hängermarkt24) gleich neu befestigt.
Auf Grundlage der neu eingeführten Inventarisierung durch unseren Gerätewart, wurden auch die 1.100m B-Schlauch des Hängers neu markiert und wieder beladen. Die Staustufe, namens "Biber" ist nun ein weiterer Garant für eine zweckmäßige Löschwasserversorgung der häufig in unserem Ort mit Löschwasser aus der Trinkwasserleitung unterversorgten Ortsgebiete.
Über drei Tage dauerte dieser Einsatz, der sich am Ende wirklich gelohnt hat, wie die Bilder unschwer zeigen!
Nicht unerwähnt bleiben sollte auch, dass ganz nebenbei und doch für alle sichtbar, weitere Kameraden den Freizeitplatz für Volleyball und Fußball wieder auf Vordermann gebracht haben. Dort das Unkraut bekämpft haben und den Sportbelag auflockerten. Viele Kinder hatten schon gefragt, wann endlich die Tore wieder stehen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 9.