Ausbildung an der Motorkettensäge

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 0)

Unter der fachlichen Anleitung unseres Kreisausbilders für die Kettensägenausbildung, konnten wir unsere diesjährige Jahresausbildung, ziemlich realitätsnah in einem Waldbruch durchführen.

Wie für uns bestellt, hatte dieses Waldstück alles zu bieten, was einen Sturmschaden - Waldstück gerecht wird. Entwurzelte Bäume, liegende Bäume mit Biegespannung, schräng hängende Bäume u.v.m. Auf Grund der geringen Beteiligung, konnten alle Kameradinnen und Kameraden ausführlich den Umgang mit der Säge wieder einmal proben.

Vielen Dank an unseren Kreisausbilder Ronny für seine umfassenden Hinweise und Erläuterungen. Wir konnte wieder eine Menge Wissen auffrischen! Und danke natürlich auch an unserer Essen-Versorger die uns in den Wald einen kleinen Imbiss brachten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 4?