Grünbacher Feuerwehr im Einsatz am Sachsenring

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 1)

Seit Jahren kennen Sie sich, die Kameraden der Grünbacher Feuerwehr und die Einsatzkräfte von Hohenstein Ernsthal.
Vor Jahren hatte beide den 2. Preis beim Sternquell-Kronenkorkensammeln abgeräumt. Und seit Jahren pflegen sie auch eine Freundschaft.

Heute stehen sie beide, auf Bitte der Feuerwehren rund um den Sachsenring, im Renn- und Eventgelände des MotoGP zum "Großen Preis von Deutschland" am Sachsenring!

Gerade rund um die Urlaubszeit wird es zunehmend schwerer, für ein ganzes Wochenende ausreichend Einsatzkräfte aus den Feuerwehren von Hohenstein, Wüstenbrand, Oberlungwitz etc. zu generieren. Auf Anfrage der Hohensteiner Wehr, wurden dann im Frühjahr "Nägel mit Köpfen" gemacht und die Grünbacher Hilfe zugesagt!

Möglich war dies nur, weil die vogtländische Nachbarwehr aus Falkenstein, mit der Ortswehr aus Muuldenberg den Brandschutz in Grünbach an
den 3 Tagen absichern wird. Vielen Dank dafür!

Die Grünbacher Kameraden sind mit dem HLF 20 nicht an der Rennstrecke tätig. Dort sichern sie gemeinsam mit den Kameraden der Sachsenringgemeinden den Streckenabschnitt ab, verstärken quasi die Einsatzgruppen der Löschfahrzeuge.

Mit dem HLF aus Grünbach sichern sie den Brandschutz im Bereich der Fanartikel-Meile ab, kümmern sich um den vorbeugenden Brandschutz der Aussteller und Besucher. Sie arbeiten im 24 Stundendienst in jeweils 12 Stunden-Schichten.

Steht das Grünbacher HLF in der Fahrzeughalle, muss bei Einsätzen im Ortsgebiet auch ausgerückt werden.

Die Kameraden schlafen im Feuerwehrhaus und machen quasi die Feuerwache der Freiwilligen Feuerwehr in Hoehnstein-Ernstthal zur Berufsfeuerwehrwache.

Tag 1 - Donnerstag:

  • Die Anreise der 9 Kameradinnen und Kameraden verläuft problemlos
  • kurze Shake-Hands und Kennenlernen der Einsatzkräfte aus Grünbach und Hohenstein
  • Fahrt zur Rennstrecke, Sichtung der Örtlichkeiten
  • Valentino Rossi getroffen
  • Feierabend im Feuerwehrhaus
  • Einsatz Baum auf Gehweg in der Stadt - wir wurden nicht gebraucht

Tag 2 - Freitag:

  • Die Nachtschicht verlief problemlos, nur schlafen danach war nicht drin
  • Einsatz Feldbrand in Gersdorf, unsere Kameraden verstärken die Löschkräfte der Sachsenringgemeinden
  • Die Grünbacher HLF-Besatzung konnte schon etwas Rennstreckenluft schnuppern
  • Die geplanten Schichteinteilungen scheinen Makulatur zu werden!
  • Schon 2 Feldbrände und ein VKU auch noch.
  • Grünbach im Atemschutzeinsatz
  • Weitere Wehren aus Chrimitschau und der BF Chemnitz werden alarmiert
  • Rennpilot Marquez getroffen
  • Am Abend Spanische Feuerwehrkameraden getroffen, sie sind Spezialisten für die Brandbekämpfung von Elektrobikes

Tag 3 - Samstag:

  • Normaler Einsatzdienst am Sachsenring
  • Erstmal gabs die Möglichkeit auch privat etwas Rennluft zu schnuppern
  • Und nur für die Feuerwehrleute gings fast bis ins Fahrerlager
  • Feuerwerk zum Abschluss

Tag 4 - Sonntag - Die Entscheidungsrennen

  • Ein Einsatztag nach Plan
  • Langsam tritt ein wenig Erschöpfung ein
  • Vom Hochsitz HLF 20 Rennaussicht genießen
  • Eine Rennfamilie schlägt die Welt, die Gebrüder Marquez gewinnen sowohl das MotoGP 2, als auch das MotoGP 1-Rennen der Königsklasse-Glückwunsch!
  • Besuch kam aus dem Vogtland mit Kuchen
  • Dann Einsatzalarm Wiesenbrand auf dem Festgelände, Einsatz mit Kleinlöschgerät vorbereitet
  • Eine Streckenquerung war aber während dem Rennen nicht möglich- die nächste Wache übernahm
  • Heute gings zurück !
  • Fazit: Anstrengend, aber geil! Danke Ihr Hohensteiner!
  • Besuch auf dem Parkfest in Lengenfeld - Wenn schon, denn schon!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Schubert Rene |

War ein super Wochenende mit euch und ich hoffe wir sehen nächstes Jahr wieder
Mfg Rene