Hauptversammlung Feuerwehr

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 0)

Wehrleiter Thomas Geigenmüller bilanzierte zur Jahreshauptversammlung ein ruhiges Einsatzjahr 2013. Mit nur 24 Einsätzen lag der Schwerpunkt in Einsätzen zur technischen Hilfeleistung. Und hier wieder besonders in Hochwassereinsätzen des Gemeindegebietes. Bei zwei schwere Verkehrsunfälle mussten die Kameraden jedoch auch technische Hilfe leisten. Ein Fahrzeugführer konnte leider nur noch Tod aus dem Fahrzeug geborgen werden.
Unter den aufmerksamen Zuhörer, war neben dem Bürgermeister Ralf Kretzschmann, weitere Gemeinderäte, die Partnerfeuerwehr aus Oberösterreich und Verteter der Kreisbrandmeisterei und des Kreisfeuerwehrverbandes.

Das Ausbildungsjahr hatte es allerdings in sich. In 26 Ausbildungsdienste wurde die Grundlage für die fachliche Qualifizierung der Kameraden gelegt. Nicht alle nutzen das Angebot regelmäßig. Stolz ist der Wehrleiter auf die Lehrgangsbereitschaft seiner Kameradinnen und Kameraden. Eine Vielzahl von Lehrgängen konnten im Rahmen der Kreisausbildung und an der Landesfeuerschule belegt werden.
Völlig unzufrieden äußerte sich Thomas Geigenmüller darüber, daß Lehrgangsangebote an der Landesfeuerwehrschule, welche eh schon sehr begehrt sind, auf Grund von Krankheit eines Ausbilders ersatzlos gestrichen wurden. Auch in der Personalstatistik gab es wiedereinmal nichts erfreuliches zu berichten. Die Mannschaftsstärke sank erneut auf nunmehr 34 Aktive und Licht im Dunkel ist nicht in Sicht.

Zum Schluß schwor er die gesamte Mannschaft auf das Großereignis im Sommer ein. 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Grünbach feiert man nicht alle Tage. Alle Kameradinnen und Kameraden, alle Freunde und Bekannte können nur gemeinsam das fest zu einer gelungenen Veranstaltung machen. Auf gehts!
Im Anschluß wurden einige Kameraden geehrt.  Ganz besonders überrascht wurde Bügrermeister Ralf Kretzschmann. Er bekam ein Gruppenbild des gesamten Feuerwehrvereins auf einer Naturschieferplatte vom Wehrleiter überreicht. Das Bild wurde im Herbst letzten Jahres geschossen und im Rahmen der Hauptversammlung erstmalig allen Kameraden und Vereinsmitgliedern präsentiert.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.