HLF 20 mit Maschinisten im winterlichen Leistungstest!

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 0)

Es war das Gastgeschenk der befreundeten Feuerwehr aus Hohenstein Ernstthal anlässlich der HLF 20 Übergabe im Sommer 2016. Nun wurde es am sächsischen Kraftfahrzeug - Ausbildungszentrum am Sachsenring eingelöst und das bei besten Winterbedingungen! Dabei kann dort das Fahren unter Winter- und Eisbedingung auch in den Sommermonaten perfekt trainiert werden. Vom Sommer war man heute bei minus 10 Grad weit entfernt.

6 Kameraden wurden wurden von der Wehrleitung ausgewählt, meist jene die wenig LKW-Praxis besitzen und nur im Feuerwehralltag auf dem "hohen Bock" sitzen. Auch einige Zuschauer der Grünbacher Wehr machten sich ebenfalls mit auf dem Weg nach Oberlungwitz.

Beginn des Trainings war zunächst eine theoretische Einweisung in die Praxis des LKW-Fahrens. Untersteuern, Übersteuern, Bremsen und Hangabtriebskräfte- all das Wissen wurde durch den Instruktor Sven Förster wieder einmal aufgefrischt. Förster, selbst Feuerwehrmann und im Beruf bei der Autobahnpolizei,hatte den richtigen Ton im Umgang mit den Maschinisten auf ihren roten Fahrzeugen. Nach einem Bremstraining, ging es in einen Slalomkurs, dann zum Ausweichtraining, ehe jeder die Fliehkräfte seines Fahrzeuges beim Kreisfahren ausreizen konnte.

Zum Abschluss des Trainings ging es auf einen Bremskurs bei über 10% Hangneigung. Das Training verlief unfallfrei! Und jeder konnte ein ganzes Stück Gewissheit über die Leistungsfähigkeit seines Löschfahrzeuges gewinnen, Gewissheit aber auch darüber, wie wichtig so mancher elektronische Helfer im Fahrzeug, wie ABS, ESP oder ASR wirklich ist.

Eines wurde vom Instruktor aber auch vermittelt, so viel Platz zum Schleudern und Bremsen hat man im Alltag nicht!

Vielen Dank an die Kameraden aus Hohenstein-Ernstthal für dieses tolle Geschenk! Wir werden irgendwann auf jeden Fall wiederkommen!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.