Hydrantenabend der Kameraden

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 0)

Es gehört zu einer jahrelangen Tradition, dass sich am Ende eines jeden Einsatzjahres die Kameradinnen und Kameraden zu einem gemütlichen Abend treffen -dem Hydrantenabend. An diesem Tag wird durch die Kameraden für die Kameraden gekocht.

Dieses Mal übernahm die Küche Altwehrleiter Thomas Geigenmüller mit Kameradin Lydia Buchheim und dem langjährigen Helfer des Feuerwehrvereins Birko Sparmann. Zirka 25 Kameraden kamen, diese Tradition fortleben zu lassen.

Zu Essen gab es Rouladen mit Rotkraut und Klößen und zum Nachtisch einen leckeren Kirsch-Sahne-Nachtisch. Bei den Rouladen half das Team der Turnhalle, sonst wäre die Stückzahl nicht zu schaffen gewesen. Alle lobten den leckeren Schmaus.

Gern wäre auch unser Wehrleiter dabei gewesen, aber leider steckt er in einem Mammut-Stau bis weit nach Mitternacht fest. Schade! Auch sonst fehlten einige "Stammspieler" des Feuerwehrteams. Wie gesagt, dieser Tag lebt vom kommen! Ein toller gemütlicher Abend ging nach Mitternacht zu Ende!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 1.