Löschwasserteich entschlammt !

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 0)

In einer der wohl historisch bedeutsamsten Wochen in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Grünbach haben die Feuerwehrkameraden bewiesen, warum sie im Ort so beliebt und geachtet sind!
Kaum war das neue Feuerwehrlöschfahrzeug für die Grünbacher Wehr im Gemeinderat beschlossene Sache, haben die Kameraden erneut bewiesen, warum sie für unsere Gemeinde so wertvoll sind!

Was war geschehen?

Der Löschwasserteich im kleinen Ortsteil Siehdichfür war seit Jahren nicht mehr entschlammt wurden. Die Feuerwehr mahnt schon seit einiger Zeit deren grundhafte Sanierung an. Nun wollte es der Gemeinderat endlich angehen und beauftragte den Bürgermeister ein Angebot zur Entschlammung des "Stiebers Teich" einzuholen. Die eh schon im Ort arbeitende Tiefbaufirma legte allerdings ein Kostenangebot vor, welches für den Haushalt der Gemeinde in diesem Jahr nicht zu stemmen war. Grund hierfür liegt sicherlich an den hohen Investitionen in den Brandschutz des Ortes.

So bat Bürgermeister Ralf Kretzschmann die Kameraden, ob es nicht möglich wäre, diese Arbeiten doch durch die Feuerwehrkameraden ausführen zu können. Unter der Organisation von Gemeindearbeiter Tiemo Pöhler und Feuerwehrmann Michael Stier wurden umgehend alle Maßnahmen organisiert um kurzfristig den Teich ausbaggern zu können. Baumaschinen wurden angemietet und einige haben sogar Urlaub für die Arbeiten beantragt, den die Arbeiten mussten schnell druchgeführt werden um das schöne Herbstwetter zu nutzen.

Ungefähr 10 Kameraden und Gemeindearbeiter waren so über mehrere Tage beschäftigt, den Teich abzulassen, die Vegetation zurück zu schneiden und zu baggern. Dabei half uns Gunnar Strobel, der sich ganz spontan für die Arbeiten beim Bürgermeister meldete und unser Team gut ergänzte!

Nun wartet der Teich auf das Andämmen und den baldigen Regen. Der alte Gartenzwerg steht auch schon wieder auf der kleinen Insel und vieleicht bekommt er noch Gesellschaft!

Ein fettes Dankeschön an die Helfer, welche sich für Arbeit am Nächsten Zeit genommen zu haben. In diesem Fall für die Sicherheit der Menschen in Siehdichfür!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 1?