Neues HLF 20 für Grünbacher Feuerwehr

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 1)

Symbolfoto HLF 20 Rosenbauer

Mittwoch, der 28. Oktober 2015, 20:25 Uhr wird in den Geschichtsbüchern der Grünbacher Feuerwehr einen dicken Eintrag erhalten. Der Gemeinderat unserer kleinen vogtländischen Gemeinde hat die Neubeschaffung eines modernen Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 beschlossen!
Aus der Tragik des Verkehrsunfalls mit dem Grünbacher Löschfahrzeug LF 16 im November 2014 schöpften die Kameraden großen Optimismus für die Zukunft und erhielten beispiellose Unterstützung des gesamten Gemeinderates! Trotz einer marktursächlichen Preissteigerung gegenüber den vorher veranschlagten Kosten im Rahmen der EU-weiten Ausschreibung, stand der Gemeinderat geschlossen hinter seien Kameraden und ersetzt das unfallgeschädigte Löschfahrzeug gegen ein Fahrzeug der modernsten Generation. Eine aus wirtschaftlicher Sicht, vernünftige Entscheidung!

Wenn auch vieles der bewährten Einsatztechnik des alten Löschfahrzeuges auch seinen Platz im "Neuen" finden wird, werden mit Fahrzeug, der Technik und der Ausstattung für die Zukunft der Grünbacher Wehr Maßstäbe gesetzt!

Eine Schaumzumischanlage für den Netzmittelbetrieb des Löschfahrzeuges, leistungsfähigere Umfeldbeleuchtung mit LED-Technologie, und vor allem die zukunftsweisende Erneuerung der kompletten hydraulischen Rettungsgeräte setzen Maßstäbe und passen gut in das von Wehrleiter Thomas Geigenmüller seit etwa 4 Jahren vorbereitete Generationswechselkonzept seiner Wehr und seiner Leitung.

Mit dem Auftrag an die Firma Rosenbauer aus Luckenwalde konnte ein namhafter Partner in der Feuerwehrfahrzeugtechnik im Ausschreibungsverfahren gefunden werden.
Auf dem Weg zur Vergabe bilanzierte die im Januar 2015 gegründete HLF-Beschaffungsgruppe mehr als 800 Stunden Vorbereitungsarbeit. Das Ergebnis dieser aufwendigen Arbeit mündete in eine fast 100 Seiten lange Ausschreibung. Bei der Suche nach den technisch besten Detaillösungen halfen unzählige Besuch und Gespräche bei Feuerwehren in ganz Sachsen, aber auch die Fahrzeugvorführungen namhafter Hersteller von Feuerwehrfahrzeugen. Fast alle hatten tolle Detaillösungen vorzuweisen, die sich wie ein Puzzle im Forderungskatalog der Beschreibung zum Grünbacher Fahrzeug widerfanden.

Nun gilt es schnellstmöglich das Fahrzeug mit dem Hersteller abzustimmen und die Fertigung anzuschieben. Im Sommer wollen wir den ersten Einsatz damit fahren!

Ein riesengroßes Dankeschön an alle Entscheidungsträger im Land Sachsen, dem Vogtlandkreis unserer Gemeinde, der Stadt Falkenstein und unseren Bürgern für diese Unterstützung!

Wir werden es mit guter Feuerwehrarbeit belohnen!

Zurück

Kommentare

Kommentar von Jens Geigenmüller Ffw Eichigt |

Herzlichen Glückwunsch. Wir konnten seit kurzen auch unser neues Ffw Haus beziehen.War auch ein langer Weg. Aber es ist schön wenn man für seine Arbeit belohnt wird.
Kameradschaftl. GRUSS aus Eichigt

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.