Nicht orientierungslos durch wichtige Schwerpunktobjekte von Grünbach

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 0)

Mit turnusmäßigen Objektbegehungen lernen Einsatzkräfte sich auch im Brandfall und in dem verrauchten Gebäude zu orientieren. Diesmal war das Textilunternehmen der STS an der Muldenberger Straße Ausbildungsschwerpunkt. Der Betrieb stellt Stoffe für Betten her und hat sich einen Namen durch besonders innovative Gardinenstoffe gemacht, welche auch Wärme speichern können. Zu Beginn der Corona-Pandemie war es der Geschäftsführer Herr Tutsch, der seinen Betrieb in nur kurzer Zeit auf die Produktion deutsche FFP2-Masken umstellte!
Heute durften die Kameraden den Betrieb intensiv von innen, aber auch im Außengelände besichtigen. Das hilft im verrauchten Zustand den Atemschutzgeräteträgern, schnell zum Brandherd zu gelangen. Ein weiterer Schwerpunkt war die neue Löschwasserversorgung durch Zisternen, welche die Firma für Ihren Eigenschutz installieren ließ.
Die in der Produktion verwendeten Stoffe stellten sich als gut brennbar heraus, was eine kleine Feuerprobe später im Feuerwehrhaus bewies. Umso wichtiger war es, den Betrieb in seinen Eigenarten, Lösch- und Zufahrtsmöglichkeiten kennen zu lernen.
Danke der Geschäftsleitung der

STS Textiles GmbH & Co. KG Grünbach

für die Möglichkeit, das Unternehmen besichtigen zu können.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 5?