Besuch in Österreich

von Thomas Geigenmüller (Kommentare: 0)

Auch in diesem Jahr haben wir die Tradition nicht abreissen lassen, unsere Feuerwehr- und Ortspartner zu ihrer Hauptversammlung und zum Jahresrückblick in Grünbach/Oberösterreich zu besuchen.

Kommandant Roman Primetzhofer

Kommandant Roman Primetzhofer hat mit seinem Kommando einen beeindruckenden Rückblick zusammen gestellt. 41 Kameraden absolvierten allein 2012 mehr als 21 verschiedene Lehrgänge. Hinzu kommen die absolvierten Leistungsabzeichen und eine Vielzahl von Veranstaltungen. Dabei konnten sie auch auf 77 Einsätze zurück blicken.

Wehrleiter Thomas Geigenmüller

Wehrleiter Thomas Geigenmüller überbrachte nicht nur die Grüße der Kameraden und des Bürgermeisters, er lobte auch die Organisation der österreichischen Feuerwehren. Meist stemmen sie den Verwaltungshaushalt oft mit eigenen Mitteln, eine für deutsche Verhältnisse undenkbare Sache. Leider bleibt an der Versammlung ein Wermutstropfen. Noch immer konnten die Kameraden keine klaren Aussagen zum dringend erforderlichen neuen
Feuerwehrhaus erfahren. Sehr schade!

Feuerwehrkameraden aus dem Vogtland und aus Österreich

Die Feuerwehrkameraden aus dem Vogtland und aus Österreich in Mitten des KZ's.

Am Samstag ging es auf geschichtliche Entdeckungsreise  auf österreichischen Boden. Wir besichtigten die KZ-Gedenkstätte Mauthausen an der Donau. Es waren Stunden der Besinnung und Stunden des Fragens, warum Deutsche sich an Hunderttausenden von Menschen, so vergehen konnten. Aber wir durften durch die absolut professionelle Führung eines jungen Studenten auch erfahren, daß Österreich nicht nur Täternation wie Deutschland war, sondern sich mit deren Geschichtsaufarbeitung über viele Jahre schwer getan hatte.

Auf einem Teil des KZ-Außengeländes verewigten sich verschiedene Nationen mit einem eigenen Denkmal gegen das Vergessen... auf manch eigenwillige Art und Weise.

Denkmal der ehemaligen DDR (Stacheldrahtzaun)  Denkmal der Bundesrepublik (rostiger Klotz)

Links das Denkmals der ehemaligen DDR (Stacheldrahtzaun) und rechts das der Bundesrepublik (rostiger Klotz).

Beeindruckt kehrten wir nach Grünbach zu unseren Partner zurück.

Schnapsverkostung

Dort wurden wir von Hannes (Johann Weinzinger), einem Bauern aus Lichtenau zur Schnapsverkostung mit anschließender Brett'l-Jause eingeladen. Ein Wahnsinnsabend! Der Schnaps tropfte frisch aus der Destille in die Gläser der Kameraden.

hochmodernen Kuhstall (Freilaufstall)

Hannes zeigte uns seine Landwirtschaft, einen hochmodernen Kuhstall (Freilaufstall) mit automatischem Melkstand. Aber das war nicht alles. Er baut Kürbise an, betreibt eine Baumschule und züchtet Tannenbäume für das Weihnachtsfest!

üppige Brotzeit

Die üppige Brotzeit war der Hammer, aber bei dem Schnaps überlebenswichtig! Danke an Hannes und seine Familie! Danke an Roman und seine Kameraden für das wunderschöne Wochenende!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 3?